Dynamik und Leidenschaft

Seit 1993 beschäftigte sich die in Wien geborene Künstlerin Sylvia Mies überwiegend mit den Materialien Glasmosaik, Stahl, Holz, verschiedenen Gesteinen und Mineralien.
In ihrem Stuttgarter Atelier entstanden Arbeiten, die die Grenzen zwischen Kunsthandwerk, Kunst und Design verwischen.
Ob in variablen, grafisch orientierten Wandobjekten, in Mosaikbildern und Skulpturen oder Glasmosaik in Verbindung mit Edelstahl gestalteten Schmuckstücken und Objekten; überall wird die Leidenschaft einer spielerischen Auseinandersetzung mit Material und Farbe spürbar, die Freude an der Gestaltung sichtbar.
Sylvia Mies scheute dabei auch nicht die Auseinander-setzung mit metaphysischen Themen und griechischer Mythologie, was in ihren Darstellungen der Tierkreis-zeichen auf der Basis des Heraklesmythos sowie in ihren „Denkenden Köpfen“ – Gedanken über die Irrfahrten des Odysseus, deutlich wird.
Leidenschaft und Dynamik zeigen sich hier gleichermaßen als durchgängiges Thema wie auch formales Gestaltungsmittel ihrer Arbeiten

mosaikWelten
Die ungewöhnliche Werkeschau

gab es ab Mai 2010 in der Piccolleria der
AN-ALAPANKA-MA© - Herberge
www.an-alapanka-ma.at
in Zahling (Österreich) zu sehen.


Sylvia Mies gestaltete hier die künstlerische Ausstattung der Herberge, des Sibyllinischen Gartens sowie der "Astrosophischen GartenWelten" .